Willkommen bei der Theater-Gruppe des ASV Lorch

Freuen Sie sich auf jede Menge Spaß und ein paar heitere und witzige Stunden!

"Hollywuud uff Schwäbisch" beim ASV Lorch

Im März/April 2017 spielte die beliebte Theatergruppe des Athletik-Sport-Vereins Lorch das Mundartstück „Hollywuud uff Schwäbisch“, welches einen regen Zuspruch erfuhr. Die Geschichte entspinnt sich um eine Gastwirtin (Andrea Segnana) und ihre unverheiratete Tochter (Yasemin Raab). Als in der Gaststube das Gerücht aufkommt, ein bekannter Regisseur aus Los Angeles suche noch den richtigen Frauen-Typ für eine weibliche Hauptrolle, spüren mehrere Damen des Ortes in sich den Drang nach den Brettern, die ja angeblich die Welt bedeuten.

Theateraufuehrung2017
Das Ensemble in Aktion!

Dies führt zu unerwarteten Wandlungen der Pfarr-Haushälterin (Christa Breitenbücher) und der Bürgermeistersgattin (Bettina Langer), was jedoch dem Pfarrer (Wolfgang Colle) und dem Bürgermeister selbst (Josef Segnana) keineswegs gefällt; kommt doch ihre bisherige Ordnung gehörig durcheinander.

Dass nun noch ein junger Landwirt (Jannis Kuhnle) auftaucht, welcher ebenfalls ein „weibliches Wesens“ (nämlich eine geeignete Sau für seine Zucht) sucht, bringt zwangsläufig Verwechslungen mit sich. Erst durch das tatsächliche Eintreffen des Regisseurs (Helmut Simon) und einer wahrhaften Film-Diva (Anni Kühne) kann sich das Knäuel langsam entwirren.

Weiterlesen

"G'schäft isch G'schäft" beim ASV Lorch

Die bekannte und beliebte Theatergruppe des Athletik-Sport-Vereins Lorch präsentierte in einer gut besuchten Aufführung 2016 die Mundartposse "G'schäft isch G'schäft" von Netty Berger.

Theateraufuehrung2016
Es geht dramatisch zu auf der Bühne!

Karl's Geburtstagsgeschenk an seine Schwester bringt dieser nicht unbedingt Glück, da sie aufgrund der noch ungwohnten Bedienung schon bald einen Unfall verursacht. Ihre Versuche, dies zu vertuschen, scheitern zunächst aufgrund neu aufgetauchter Beweise. Vor allem die Klatschbase des Ortes ist brennend an diesen Geschehnissen interessiert und macht sich darauf ihren ganz eigenen Reim. Als Karl dann auch noch erpresst wird, muss sich die Familie nach einer neuen Einnahmequelle umsehen und hat dazu kreative Ideen, denn "G'schäft isch G'schäft".

Weiterlesen

"Gmähte Wiesle" beim ASV Lorch

Die bekannte und beliebte Theatergruppe des Athletik-Sport-Vereins Lorch präsentierte in zwei gut besuchten Aufführungen 2015 die Mundartposse "A gmäht's Wiesle" von Reinhard Seibold.

Aufführung 2015
Heiratsantrag im Hause Nägele

Eugen Nägele verdient mit einem "anrüchigen" Geschäft, nämlich der Vermietung von Toilettenhäuschen, eine Menge Geld, hat es aber daheim mit vier Frauen im Haus nicht leicht. Als sich seine Tocher Gloria in den Kopf setzt, unbedingt vor ihrem nächsten Geburtstag noch zu heiraten, steht zudem Eugens Ruf als "Wettkönig" auf dem Spiel, da er darauf gewettet hatte, dass genau das nie geschehen würde. Es bleibt ihm nur ein Ausweg:

Weiterlesen